Funkenregen

Das Feuerwerk - Der Set und die Kreationen sind nur bedingt planbar, denn jedes Abbrennen und Schwingen erzeugt eine neue Komposition. Wie entstehen solche Bilder oder was für ein Know-How steckt dahinter? Viel Spass beim Nachmachen.

Material

- Ein Schwingbesen aus Metall (aus der Küche)

- Stahlwolle der Grösse 000 (3x0)

- Gliederkette aus Metall mit einem Halteband für die Finger

- Funkfernauslöser oder eine Person zum Auslösen an der Kamera 
- Trennscheibe und Armierungsstahl 

Location

- Die Auswahl der Location erfordert genaue Planung (Internet)

- Keine brennbaren Gegenstände wie trockenes Gras, Sträucher, Bäume oder Personen in der Nähe

- Hintergrund in Komposition mit einplanen
- Möglichst eine ausgefallene Location suchen

Wie mache ich das Foto

- Die Stahlwolle leicht auseinander ziehen und in den Schwingbesen "stopfen" - nicht zu stark

- Position suchen - nicht zu nahe an der Kamera, denn die Funken fliegen sehr weit

- Stahlwolle anzünden und den Schwingbesen an der Kette in Rotation versetzen

- Kreisförmiges Schwingen erzeugt einen Kreis mit Person im Zentrum

- Kreisförmiges Schwingen und sich selber noch um die eigene Achse drehen erzeugt einen "Feuerball"

- Kreisförmiges Schwingen über dem Kopf erzeugt einen "Heiligenschein" oder einen Schirm mit Funkenregen

- Kreisförmiges Schwingen und gleichzeitiges vorwärts laufen erzeugt einen "Leuchtunnel" oder " Glühwurm" 
- Wenn mit der Trennscheibe - dann Armierungsstahl möglichst dick auf einen festen Untergrund und Trennscheibe im 45 Grad Winkel ansetzten,  so dass die Funken entsprechend wegspritzen.