Sternspuren

Eines der spannendsten und schönsten Themen in der Fotografie ist das Fotografieren in der Nacht. Die Nacht bietet trotz ihrer Dunkelheit einiges dass du fotografieren kannst. Eines der schönsten und spannendsten Themen ist mit Sicherheit die Astrofotografie. Darunter zählt man die Sterne und auch das fotografieren von Sternspuren. Die Sternspuren fotografieren ist für mich eines der schönsten Motive, denn was auf den ersten Blick wie ein bearbeitetes Foto aus Photoshop aussieht, ist in Wirklichkeit eine ganz normale Aufnahme mit einem WOW-Effekt. Damit dir so ein Foto überhaupt gelingt brauchst du vor allem eines: Zeit! 

 

Wenn der Bildausschnitt nicht passt, dann wird es auch mit einem guten Endergebnis nichts. Ein Tipp von mir: Versuche den Polarstern mit in deinen Bildausschnitt zu bekommen. Die umliegenden Sterne bewegen sich bei langen Belichtungszeiten um den Polarstern und sorgen dafür für einen „WOW-Effekt“, der das Bild einzigartig macht. Was ich persönlich sehr schön finde, ist wenn sich im Vordergrund ein Motiv befindet. Das kann ein Baum, eine Straße oder sonst etwas sein, wichtig ist nur dass das Bild nicht langweilig wirkt und es dem Betrachter etwas fürs Auge gibt. Natürlich sollte der erste Blick automatisch auf die Sternspur fallen, denn schliesslich fotografieren wir ja diese. Auch Berge im Hintergrund sehen immer sehr gut aus und sorgen für ein abwechslungsreiches Ergebnis das sich sehen lassen kann.

 

Bevor du die Sternspuren fotografieren willst, musst du erstmals das Wetter checken, denn für eine gelungene Aufnahme brauchst du einen klaren Himmel. Außerdem sollte die Nacht Sternenklar sein, was vor allem in einer kalten Winternacht gut funktioniert. Hast du die Wettervorhersage kontrolliert, dann brauchst du noch einen guten Standort, wo du dein Foto aufnehmen möchtest. Um ein wirklich schönes Foto machen zu können, brauchst du einen extrem dunklen Ort, wo sich keine Lichter in der Umgebung befinden. Das ist vor allem in größeren Städten sehr schwierig, da es dort Kilometerweit außerhalb der Stadt noch sehr Hell ist. Am besten suchst du dir einen Berg oder eine wenig befahrene Passstraße, wo es stockfinster ist, dann hast du die besten Voraussetzungen für eine gelungene Aufnahme.

 

Wer ein Wow-Foto machen will muss einfach raus aus den Federn und abtauchen in die Stille und Dunkelheit der Nacht...