Art on Light

In der Einfachheit liegt die Genialität oder der Weg zu einem kreativen Lichtspiel-Foto. 

Wie wird es gemacht.

Hier mein Workflow und der Set-Aufbau. Viel Spass beim nachmachen...

 

Lichtquellen

  • Möglichst Punktlichter nicht grosse Flächenleuchten
  • Kleine Taschenlampen
  • Litra Leuchten (Würfel)
  • Farbige Fingerleuchten 
  • Farbige Filter verwenden 

Kamera

  • Weitwinkelobjektiv (zB 14mm)
  • ISO 100
  • Blende 16
  • Bulb-Modus / Verschlusszeit 180 sec
  • Kabelfernauslöser
  • Fokus manuell
  • Weissabgleich automatisch 
  • Hinweis: Wenn kein Klappdisplay an der Kamera dann via App das Display  auf das Handy oder iPad senden um den Fokuspunkt zu finden

Aufnahmetechnik

  • Die Kamera liegt auf dem Boden.
  • Mit einem schwarzen Karton während der Aufnahmezeit das Objektiv abdecken und dem Pendel mit den Lichtquellen eine andere Richtung zu verleihen. Anschliessend Karton wieder vom Objektiv nehmen, so dass die Aufnahme weiter geht. Das x-mal machen wie man andere Formen und Farben haben will.

Allgemeines

  • Die Lichtquellen sind an einer Schnur als Pendel befestigt. Möglichst darauf achten das Pendel zu beschweren, dass die Schwingungen ruhig ausgeführt werden.
  • Kein Umgebungslicht, das heisst im Raum wo die Aufnahmen gemacht werden muss es dunkel sein.

 

Set-Aufbau

Ergebnisse


Nicht knipsen sondern fotografieren.


Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

(Antonie de Saint-Exupéry)


Kaum macht man es richtig,

schon klappt es.

(Stephan Wiesner)


Ein Foto nimmt man nicht auf,
man macht es.

(Ansel Adams)


martin hammer - gründenstrasse 14a - 4132 muttenz - basellandschaft - suisse