Tremolastrasse mein Fotoprojekt

Wissenswertes

Die Tremolastrasse ist das längste Strassenbau-Denkmal der Schweiz. Als helles Band schlängelt sie sich von Airolo zum Gotthardpass hinauf. Eine eindrückliche Sicht darauf geniesst man auf dem Saumweg vom Pass in die obere Leventina.

 

Die am linken Hang des Val Tremola angelegte weltberühmte Serpentinenstrasse entstand mit dem Bau der Gotthard-Passstrasse. Im spektakulärsten Abschnitt überwindet die Strasse auf einer Länge von vier Kilometern 300 Höhenmeter in 24 Kehren, die sogar eigene Namen tragen. Die Passstrasse zwischen Göschenen und Airolo wurde in den Jahren 1827 bis 1832 nach Plänen des Tessiner Ingenieurs Francesco Meschini erstellt, nachdem die Zufahrtsstrassen von Basel und Chiasso bereits seit den 1810er-Jahren laufend ausgebaut wurden.

Die Tremolastrasse präsentiert sich heute weitgehend im Zustand der 1951 abgeschlossenen Rekonstruktion. Die sechs bis sieben Meter breite Strasse wird von bis zu acht Meter hohen Mauern begrenzt und gestützt.

Teilweise sind noch die alten Trockenmauern vorhanden. Die Pflästerung mit Granitsteinen ist weitgehend erhalten, ebenso die Kilometersteine. Verschwunden sind die beiden Strassenwärter-Häuser. Das erste stand bis zu seiner Zerstörung 1989 am Anfang der Tremolastrasse. Das zweite befand sich weiter oben, unterhalb von Voltone. 1874 von einer Lawine zerstört, wurde es wegen der nahenden Eröffnung der Gotthardbahn 1882 nicht wieder aufgebaut. (Quelle: Internet Schweiz Mobil)

 

Mein Fotoprojekt "Lichterspur Tremolastrasse"

So ein "grosses" Fotoprojekt benötigt vieles an Vorbereitung und Planung.

 

So muss....

- das Wetter stimmen (Wetter App)

- die Mondphase (kein Vollmond der die Landschaft erhellt)

- die Passstrasse offen und befahrbar

- der Standort zum fotografieren begehbar sein

 

Bei so vielen Parametern die stimmig sein müssen sind die Fototermine rar und "dünn gesät"...

 

Aufnahmetechnik

- Für den Himmel wird ein einzelnes Bild zur entsprechenden Zeit gemacht (Sonnenuntergang/Blaue Stunde)

- Für die Lichtspuren werden einzelne Fotos im Intervall gemacht und im Photoshop überlagert zu einem Bild

- Einstellungen für die Lichterspuren ISO 100 / f/8 / 20 sec / Intervall 5 sec 

- Die finale Lichterspur entstand aus 73 Einzelbilder

- Gesamtfoto wird mit dem finalen Foto "Himmel" und dem finalen Foto "Lichterspuren" im Photoshop überlagert

 

Realisierung 

So konnte ich vom 5. auf den 6. September 2021 mein Fotoprojekt "Lichterspur Tremolastrasse" realisieren

 

Bildserie 

Fotos im Format 16:9 als Panorama oder im Format 3:2 / Standort und Aufbau der Kamera

Nicht knipsen sondern fotografieren.


Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

(Antonie de Saint-Exupéry)


Kaum macht man es richtig,

schon klappt es.

(Stephan Wiesner)


Ein Foto nimmt man nicht auf,
man macht es.

(Ansel Adams)


martin hammer - gründenstrasse 14a - 4132 muttenz - basellandschaft - suisse